Haben Sie Fragen?
Dann rufen Sie uns jetzt an oder schreiben uns
eine E-Mail:
+41 (0)79 / 642 16 10
+49 (0)176 / 473 72 364
Bewussteinsfeuer Zu unseren Neuigkeiten

Neuigkeiten

»was heute gedacht und empfunden wird, bewirkt das Erleben von Morgen ©

in eigener Sache: Diese Seite wird im Frühsommer diesen Jahres (2019) vom Netz genommen und gelöscht. Zukünftige Beiträge und Bekanntgabe weiter Schritte, werden zwischenzeitlich via Blog https://friedensweg.blogspot.com/ mitgeteilt.

Seinszustände sind jederzeit veränderbar ©

Hinweis/Empfehlung:   update Januar 2019

Am 16.02.2019 findet in Muri (AG) eine Veranstaltung statt, organisiert vom Gesundnetz Freiamt. Berater, Therapeuten und weitere Mitwirkende teilen ihre Erfahrungen mit den Besuchern.

Mit der Hinwendung zum inneren Frieden können wir zum äusseren Frieden beitragen.Dies fördert gleichzeitig die Wertschätzung gegenüber sich selbst und gegenüber den Mitmenschen. Diese Erfahrungen werden gerne in einem Vortrag vor Ort weitergegeben.

In einigen Versuchen, wurde das Experiment (polarisierung von Ringelblüten) von Emma Kunz, das 1953 statt gefunden hatte, erfolgreich reproduziert. Hierzu wurde ein kurzer Artikel als Dokumentation verfasst, welcher hier als Information zur Verfügung steht. Es beweist, dass dem Menschen ein Einfluss auf die ihn umgebende Umfeld zu eigen ist.

Bezüglich dem Experiment mit den Ringblumen, möchte ich zusätzlich auf das Buch von René Krumm hinweisen mit dem Titel: «Bewusst - weiter - gehen» vom persönlichen zum ganzheitichen Weltbild. 

In Anlehnung an die Naturheilerin Emma Kunz (1892-1963) ist es auch ihm teilweise gelungen, Ringelblumen mit Worten zur Entwicklung einer bestimmten Anzahl Tochterblüten anzuregen. Ein Gespräch über den Zusammenhang von Materie, Bewusstsein und Geist, über Weltbilder und ihre Wirklichkeit.

Danke René, für Dein Geschenk! Trotz unterschiedlicher Berufe und Lebenweisen, erleben Menschen ähnliche Erfahrung, wie Indigene und/oder schamisch tätige Menschen. Spannend.

Interessante Beleuchtungen finden sich bei eyewall. Eine Einladung neue Denkräume zu eröffnen um die Zukunft aktiv neu mit zu gestalten. Es ist Anregungen, sich mit sich selbst und dem Umfeld zu beschäftigen.

Ein wundervoller Beitrag mit kraftvollen Lösungsansätzen an eine interessante Zukunft stellt das Venus Projekt dar.  Der Film "wir haben die Wahl" in englischer Sprache mit Untertitel in 25 Sprachen stellt diese potentielle Lösung einer ressourcenbasierten Wirtschaft auf. Jaques Fresco verstarb vergangenen Mai mit 101 Jahren.

Zum Seitenanfang
HerbstblattInnenansicht einer Tulpesteineres Herz - Aareschlucht