Haben Sie Fragen?
Dann rufen Sie uns jetzt an oder schreiben uns
eine E-Mail:
+41 (0)79 / 642 16 10
+49 (0)176 / 473 72 364
Bewussteinsfeuer Zu unseren Neuigkeiten

Gedankenimpulse

Frieden kennt keine Fragen - Frieden ist Verantwortung ©

Wie lange noch werden Menschen dem aktuellen Denken folgen. Das (ab)sichtliche Wegschauen, von scheinbar alternativlosen, rein politisch und wirtschaftlich orientierten Handlungen, deren Auswirkungen doch klar auf der Hand liegen.

Schuldige finden zu wollen wird keine Gerechtigkeit erfahren lassen, sondern nur Chaos auslösen und die Menschen eher ins Mittelalter zurückführen als in die Zukunft.

Die Menschheit hat das technische Wissen um den Herausforderungen zu begegnen. Statt denen zu folgen, die sich noch immer dem "alten Spiel" verpflichtet fühlen, kann der Mensch die Zeit nutzen, seine Kraft gemeinsam zu bündeln um die Welt zu einem lebenswerten Umfeld für Alles Leben hier zu gestalten. 

Zitat: ein jeder Zustand entsteht allein durch das Betrachten - alles andere bewegt und verändert sich unaufhörlich! Es war eine Illusion zu denken es könne kontrolliert werden - doch den Prozess verstehend zeigt es sich beeinflussbar © Januar 2016

Worte werden alltäglich und ungenügender Achtsamkeit eingesetzt, obwohl diese eine formende Kraft in sich tragen, die das tägliche Leben direkt beeinflussen.
In der alltäglichen Kommunikation der Gesellschaft spricht der Mensch ständig von einem Ist-Zustand in dem der physische Mensch jedoch NIEMALS sein kann im Gegesatz zum Geist, der Bewusstheit aller Möglichkeiten. Alles andere befindet sich tatsächlich ständig in Bewegung und Veränderung. Also betrachtet der Mensch stets die Vergangenheit und beeinflusst in der Gegenwart das Potential einer möglichen Zukunft. 

Würde sich ein Mensch tatsächlich im Hier und Jetzt befinden, als in einem absoluten Ist-Zustand würde Selbiger die ganze Wucht aller Veränderungen in sich und im Umfeld gleichzeitig erleben. Ein Zustand, das wohl allein das "Unbeschreibliche"  sein kann. © Barbara / Mai 2016

Zitat:
Denkprozesse unterscheiden und beeinflussen jede Kommunikation, so auch die In-Formierung von "Materie" und Bewusstsein. ©  Februar 2016

die Wirkung der Gedankenkraft

würde dem inneren Frieden die gleiche Aufmerksamkeit zukommen wie der Notwendigkeit der Selbstbewusstheit, würde die Welt ein Paradies sein. Dass Denken ein fundamentaler Vorgang darstellt der sich unmittelbar auf die Umgebung auswirken kann, haben einige Menschen schon erfahren. Die Polarisierung (Informierung) von z.B. Ringelblumen stellt kein "Wunder" mehr, sondern eine Tatsache dar. Das Experiment von Emma Kunz 1953 wurde wiederholt 2014 und 2015. Der Bericht hierüber* kann gerne bei uns bezogen werden. *Senden Sie uns bitte einfach eine Email via Kontaktformular.

Die Welt fühlt sich durch den Extremismus bedroht, dabei wird übersehen, dass mit der aktuellen Haltung weltweit, eine Welt der Extreme gefördert wird.

Das der Mensch die sichtbare Materie beeinflussen kann, dafür gibt es genügend Beweise. Auch seitens der Wissenschaft und der Geisteswissenschaft.  Der Mensch bedarf sich lediglich seiner wahren Natur zu erinnern um diese Fähigkeiten zu entwickeln. Dies gelingt dann, wenn Selbiger eine gewissse Haltung in sich selbst "erarbeitet" hat.  Es ist unmöglich eine Anleitung hierzu zu erstellen um den Vorgang an keine Festlegung zu binden. Interessierte mögen wir gerne zum Prozess hinführen, falls sie darin gerne unterstützt werden möchten. Einen Einblick können Sie in diesem Artikel gewinnen.

Auf wunderbare Weise hat das Leben dafür gesorgt, dass sich die physikalischen Gesetze erst dann offenbaren, wenn die geistige Haltung und das Verständnis für diese "natürlichen Gesetze" vorhanden sind.      

Mai 2016 

Zum Seitenanfang
Lebenselexier Wasser (Photo und Bearbeitung Barbara Vögeli)Frühlingsimpressionenleuchtender Mohn Photo und Bearbeitung durch Barbara VögeliSonnenblume Photo by Barbara V.