Haben Sie Fragen?
Dann rufen Sie uns jetzt an oder schreiben uns
eine E-Mail:
+41 (0)79 / 642 16 10
+49 (0)176 / 473 72 364
Bewussteinsfeuer Zu unseren Neuigkeiten

Arbeitsbeispiele

den Druck entlassen

oder anders formuliert, Druck entlasten.
Vielen Menschen gelingt dies durch geeignetes Training. Entweder in Form von sportlicher Betätigung oder regelmässigen Gesprächen mit Familie und/oder Freunden.

Dem Vorgang der Entlastung wurde in den vergangenen Jahren zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Da jeder Mensch eine Belastung anders fühlt, also für sich wahr nimmt, ist auch die Form der Entlastung für Selbigen unterschiedlich vom Anderen.

Als Fakt erweist sich, dass überall da, wo Unstimmigkeiten der Extreme auftauchen und ihren Ausdruck im Aussen finden in Form von Streik, Gewaltdemonstrationen, Übergriffe etc., die wahren Nöte der Betroffenen keine oder nur teilweise "Anerkennung" erfuhren. Auch Agressionen können letztendlich auf eine Not zurück geführt werden. Es handelt sich dabei um einen gefühlten Vorgang mit unterschiedlicher Ausprägungen.

Jede echt gefühlte Not ist eine Konfliktsituation ob physisch oder psychisch erlebt. Darf diese Not "anerkannt" (verstanden) werden, erfolgt unmittelbar darauf die gefühlte Entlastung für den Betroffenen. Da angekommen, kehrt Ruhe (Frieden) ein und gibt dem Betroffenen die Möglichkeit mit einer "positiven Erfahrung" abzuschliessen.

Dieser Vorgang ist wissenschaftlich überprüfbar (siehe z.B. die Verhaltensepigenetik). Noch einfacher ist es, diesen Vorgang bei Kindern zu beobachten bzw. zu entdecken. Die Fähigkeit im Umgang mit Konflikte wird bereits im frühen Kindesalter entwickelt beziehungsweise angelegt.

Darf dieser Vorgang für das Kind mit einer positiven Erfahrung* abgeschlossen werden, wird es nach einigen Wiederholungen der selben Art zu einem erwachsenen Menschen, der mit jeder Konfliktsituation umgehen kann.
*Erklärung: wenn ein Kind, durch die wertfreie Aufmerksamkeit der anwesenden Beziehungsperson, während des gesamten Konfliktvorgangs (Erschrecken-Entlastung) zur inneren Entscheidung finden kann, sich völlig entspannt der nächsten Erfahrung hinzuwenden, so hat es in sich die Lösung für den Konflikt entdecken dürfen. 

Ohne diese eigenen und wichtigen Selbsterfahrungen, die durch "gut gemeinte Hilfestellungen" unterbrochen werden, eröffnet sich daraus eine Erwartungshaltung an ein Gegenüber (Umfeld) und die erschafft nur neuen Druck (Reaktion) die wiederum nach Ausgleich sucht.

Entlastung schafft innere Ruhe und die Möglichkeit kraftvoll Handeln zu können.   ©

last update Januar 2016

Zum Seitenanfang
Lebenselexier Wasser (Photo und Bearbeitung Barbara Vögeli)Frühlingsimpressionenleuchtender Mohn Photo und Bearbeitung durch Barbara VögeliSonnenblume Photo by Barbara V.